Kleinkind aus Spielautomaten befreit

von Christoph GruberZuletzt am Sonntag, 10. Juli 2022 geändert.
Bislang 2078x gelesen.

Ein Spielautomat war für ein kleines Mädchen ein kurzfristiges Gefängnis. Aus unklarer Ursache war die junge Dame in die Ausgabeklappe geklettert und konnte sich daraus nicht mehr befreien. Kurz nach 22:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr Krems und Rettungsdienst in das Kremser Cinemaplexx gerufen.

Gemäß Alarmplan rückten die freiwilligen Feuerwehrkräfte aus der Hauptwache, sowie der Feuerwache Gneixendorf aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Beim Eintreffen des ersten Hilfeleistungsfahrzeuges wurde sofort von der Mannschaft eine Vielfalt an Rettungsgeräten mitgenommen. Das Fahrzeug Tank 4 ist speziell für Menschenrettungen spezialisiert und somit war für jede nur erdenkliche Lage vorgesorgt.

Beim Automaten war das Kleinkind sehr ruhig und gefasst. Mit dem Halligan-Tool, einer speziellen Art eines Brecheisens, konnte die Türe des Automaten rasch geöffnet werden. Mit wenigen Handgriffen war das Mädchen aus dem Gefängnis befreit und konnte den Eltern übergeben werden.

Die Sanitäter des Roten Kreuz Krems konnten keine Verletzungen feststellen und der Abend im Kremser Kino konnte nach dem kurzen Schreckmoment fortgesetzt werden.


Eingesetzte Kräfte:

29 Einsatzkräfte der Feuerwehr

3 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei
Rotes Kreuz Krems