Verkehrsunfall auf der B37a

von Manuel KitzlerZuletzt am Donnerstag, 26. Mai 2022 geändert.
Bislang 1174x gelesen.

Am frühen Abend des 24. Mai 2022 ereignete sich auf der B37a in Fahrtrichtung Krems kurz vor der Abfahrt Richtung Mautern ein Verkehrsunfall. Ein zufällig vorbeifahrender Feuerwehrmann von der Feuerwache Gneixendorf bemerkte den Unfall und setzte unverzüglich die Rettungskette in Gang.

Durch die Bezirksalarmzentrale wurden die Feuerwachen Krems-Süd und Hauptwache alarmiert. Bereits kurze Zeit später rückten beide Wachen zum Unfallort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Am Einsatzort angekommen, sicherte die Autobahnpolizei die Unfallstelle bereits ab.

Da der Stau rasch zunahm, wurde der Abendverkehr am Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Beamten, konnte mit der Bergung des Unfallfahrzeuges begonnen werden. Das Fahrzeug wurde mittels Seilwinde auf das Bergeplateau von Last 4 Krems gezogen und zu einem gesicherten Abstellplatz gebracht.

Nachdem die Fahrbahn gereinigt war, wurde diese an die Polizei und Straßenerhalter übergeben und die eingesetzten Kräfte konnten abrücken.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach rund 90 Minuten wurde der Einsatz erfolgreich beendet.


Eingesetzte Kräfte:

13 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache
FW Krems-Süd

Polizei
Rettung