Glatteis im Kremser Stadtgebiet

von Thomas WechtlZuletzt am Samstag, 25. Dezember 2021 geändert.
Bislang 1471x gelesen.

Aufgrund der Wettervorschau in der Nacht von 23. auf 24. Dezember, ließ auch das Glatteis nicht lange auf sich warten. Die Bezirksalarmzentrale disponierte im Kremser Bezirk mehrere Einsätze, wobei auch einer direkt in das Einsatzgebiet der Hauptwache fiel (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

 

Gegen 01:00 Nachts machten sich die alarmierten Einsatzkräfte auf den Weg zu einer Fahrzeugbergung in Richtung S5 bei der Ausfahrt Stratzdorf in den Gewerbepark Krems Ost.
Ein Fahrzeuglenker verlor aus unbekannter Ursache auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte auf der Abbiegespur mit einem Richtungsanzeiger und dem Wildzaun. Durch viel Glück waren sämtliche Betriebsmittelbehältnisse des Fahrzeuges dicht geblieben, so beschränkte sich die Arbeit der eintreffenden Mannschaft rein auf die Fahrzeugbergung, da auch der Lenker unverletzt geblieben war.

Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive konnte die Seilwinde des Hilfeleistungsfahrzeuges angeschlagen werden und der PKW wurde auf dem Wege, den er durch den Wildzaun genommen hatte rückwärts aus seiner Lage gezogen werden. Zuvor musste noch der demolierte Wildzaun mit Bolzenschneider von der demolierten Fahrzeugfront entfernt werden. Das ebenfalls ausgerückte Wechselladefahrzeug konnte wieder abrücken, da der PKW rollbar war und nach der Bergung mit Muskelkraft zu einem nahe liegenden Parkplatz geschoben werden konnte.

 

Nach ca. einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken und sich der Nachtruhe hingeben, um für das Weihnachtsfest in Familienkreisen ausgeruht zu sein.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei
Straßenerhalter