Nächtliche Fahrzeugbergung auf der B37

von Tobias WalzerZuletzt am Sonntag, 19. Dezember 2021 geändert.
Bislang 1054x gelesen.

In den späten Abendstunden des 17. Dezembers 2021 wurden die Kräfte der Feuerwache Gneixendorf von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einer Fahrzeugbergung auf der B37 alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Aus unbekannter Ursache kam es auf der Bundesstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein PKW stark beschädigt wurde und fahrunfähig auf der rechten Spur zum Stillstand kam.

Unmittelbar nach Eintreffen am Einsatzort wurde die Unfallstelle von den Einsatzkräften großzügig abgesichert, sowie die Batterie des Unfallfahrzeugs abgeklemmt. Im weiteren Verlauf wurde vom Einsatzleiter Last 4 der Hauptwache nachgefordert, um den PKW rasch von der Fahrbahn entfernen zu können. Mit routinierten Handgriffen konnte das Fahrzeug binnen kürzester Zeit von der Straße entfernt und weiters an einem sicheren Stellplatz abgeladen werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach rund eineinhalb Stunden konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei