Kinderspielplatz wird bei Türöffnung zum Drehleiter-Aufstellplatz

von Markus FaschingZuletzt vor 2 Tagen geändert.
Bislang 764x gelesen.

Am Dienstag, dem 19. Mai 2020, ging um 15:24 Uhr die Meldung über einen vermuteten Notfall in einer Wohnung in der Bezirksalarmzentrale Krems ein. Der Disponent alarmierte die Hausmannschaft, welche sofort mit einem Hilfeleistungsfahrzeug und der Drehleiter zum Einsatz ausrückte  (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Bei der Erkundung des Einsatzleiters stellte sich heraus, dass es sich um eine Wohnung im 7. Obergeschoss handelte und eine darin lebende ältere Person auch auf ständiges Klopfen und Läuten keine Reaktion zeigte. Da auch mit einem vorhandenen Schlüssel von Angehörigen die Türe von außen nicht aufgesperrt werden konnte, musste davon ausgegangen werden, dass im Inneren bereits ein Schlüssel steckt.
Aufgrund der gesammelten Informationen, wurde die Situation von den Einsatzkräfte als akut eingestuft und mit der Rettung begonnen. Da die Türe mit hochwertigsten Sicherheitsbeschlägen sowie Mehrfachverriegelungen ausgestattet war, wurden parallel von der Drehleiterbesatzung mögliche Aufstellplätze erkundet.

Da die betroffene Wohnung nur über einen Innenhof des Wohnkomplexes erreichbar, hier jedoch die Zufahrt aufgrund der Höhe mit dem Drehleiterfahrzeug nicht möglich war, entschied man sich die benachbarten Innenhöfe zu erkunden. Tatsächlich stelle sich die benachbarte Durchfahrt als höher heraus und auch der Kinderspielplatz in diesem Innenhof bot ausreichend Platz zum Aufstellen der Drehleiter.

Nachdem einige Hindernisse beseitigt wurden, konnte die Drehleiter auf dem Spielplatz so in Stellung gebracht werden, damit das Übersteigen eines Mannes auf den Balkon möglich war. Da auch durch die Fenster die Person nicht wahrgenommen werden konnte und eine Öffnung der Türe nur durch Zerstörung dieser erreicht werden konnte, wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen. Anschließend stieg ein Mann mit ausreichend COVID-19-Schutz in die Wohnung ein und öffnete die Türe für den Rettungsdienst. Die Person wurde erstversorgt und danach in das Universitätsklinikum Krems transportiert. Das zerstörte Fenster wurde von dein Einsatzkräften provisorisch verschlossen.

Nachdem der Einsatz beendet war, wurde der Spielplatz wieder für die Kinder freigegeben und die Einsatzkräfte rückten in die Zentrale ein.

Bitte beachten Sie, dass (Feuerwehr-) Zufahrten immer frei gehalten werden müssen! Abgestellte Fahrräder in Durchfahrten stellen eine Behinderung dar und müssen von den Einsatzkräften beiseite getragen werden. Wertvolle Zeit geht hier verloren - es kann um (Ihr) Leben gehen.


Eingesetzte Kräfte:

7 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Hilfeleistungsfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei
Rotes Kreuz Krems