Kleintransporter in Notlage - Kraneinsatz im Bez. Waidhofen/Thaya

von Theo Arnetzeder und Matthias KermerZuletzt am Montag, 20. Jänner 2020 geändert.
Bislang 1235x gelesen.

In den Mittagsstunden des 18. Jänner 2020 wurde die Feuerwehr Unterpfaffendorf (Bezirk Waidhofen an der Thaya) zu einer Fahrzeugbergung im Ort gerufen. Ein Kleintransporter war seitlich über eine steile Böschung hinabgerutscht und wurde noch von einem Baumstumpf abgebremst. Aufgrund der Lage des Fahrzeuges wurde entschieden das Kranfahrzeug der Feuerwehr Krems zur Bergung anzufordern. Kurz nach der Alarmierung der Einsatzkräfte machten sich diese auf den Weg zum Einsatzort (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Nach zwei Stunden Anfahrt trafen die Einsatzkräfte in Unterpfaffendorf ein und die Lageerkundung wurde durchgeführt.

Anschließend wurde das Kranfahrzeug in Stellung gebracht und es konnte mit der Bergung begonnen werden. Mit Hebebändern wurde der Kleintransporter aus seiner missliche Lage gehoben. Das Fahrzeug konnte ohne weitere Schäden am Güterweg abgestellt werden.

Nachdem alle Geräte vorsorgt waren traten die Einsatzkräfte die Heimreise an. 

Die Kremser Feuerwehr rückte nach über fünf Stunden Gesamteinsatzdauer wieder in die Hauptwache ein.


Eingesetzte Kräfte:

5 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kranfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug

FW Hauptwache