LKW Bergung in Marbach im Felde

von Christoph Gruber & Manfred WimmerZuletzt am Donnerstag, 24. Oktober 2019 geändert.
Bislang 1594x gelesen.

Gegen 18:30 Uhr machte sich in Marbach im Felde ein LKW mit Anhänger nach dem Abstellen selbstständig und rollte mit der Vorderachse über eine Mauer. Hierbei wurde der Kraftstofftank beschädigt und die Feuerwehr Marbach im Felde wurde zur Beseitigung des Treibstoffaustritts alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Nach der Erkundung wurde vom Einsatzleiter das Kranfahrzeug der Feuerwehr Krems zur Bergung des LKW angefordert.

Kurz nach dem Alarm konnten sich Kremser Einsatzkräfte mit dem Sondergerät am Weg zum Einsatzort machen (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

In der Zwischenzeit wurde von den örtlichen Einsatzkräften der Anhänger abtransportiert und die Einsatzstelle für den Kraneinsatz vorbereitet.

Vor Ort konnte die Bergung dann zügig durchgeführt werden, da beim verunfallten Lastkraftwagen die Abschleppösen auch zum Anheben ausgelegt waren. Das Fahrzeug konnte unkompliziert angehoben werden und nach hinten mit einem Traktor aus seiner misslichen Lage gezogen werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nachdem das Bremssystem beim Unfall beschädigt wurde, mussten die Einsatzkräfte dies noch mit Luft versorgen, ehe das Fahrzeug zu einem nahe gelegenen Betrieb geschleppt werden konnte. 

Kurz vor 23:00 Uhr konnten alle Kräfte wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

5 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kranfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug

FF Marbach im Felde

Polizei
Straßenerhalter