Übungstag der Feuerwache Egelsee

von Paula LindnerZuletzt am Dienstag, 17. September 2019 geändert.
Bislang 527x gelesen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwache Egelsee starteten am Samstag, den 7. September 2019 mit einem Übungstag in die zweite Hälfte des Übungsjahres.

Um 9 Uhr begann die erste Schulung, dabei wurde der Hydraulische Rettungssatz an einem Übungsauto verwendet. Die Feuerwehrkräfte übten eine schonende Rettung durchzuführen, dazu wurde das Auto seitlich geöffnet, um möglichst viel Platz zur Verfügung zu haben. Anschließend wurde auch noch das Dach des Fahrzeugs abgenommen.

Nach einem Vortragsteil über Mechanik im Feuerwehrwesen erwartete die Einsatzkräfte eine wohlverdiente Mittagspause. Der Nachmittag begann mit einer Teambuilding-Einheit. Eine Gruppe durfte dabei ein, von den Übungsleitern selbst ausgedachtes, Escape-Spiel absolvieren. Dabei mussten alle Teilnehmer zusammenarbeiten, um verschiedene feuerwehrspezifische Rätsel zu lösen und so Schlösser zu öffnen. Die Einsatzleiter und Chargen nahmen währenddessen an einem Planspiel teil, wobei das Vorgehen bei verschiedensten Einsatzszenarien durchbesprochen wurde.

Körperlicher Einsatz war bei der Atemschutzübung am Nachmittag gefragt. Das Ziel der Übung war, einen verunfallten Kameraden aus einem verrauchten Raum zu retten. Dazu wurde in der Fahrzeughalle ein Parcours aufgebaut, den Geräteträgern wurde mit Plastiksäcken die Sicht erschwert und zusätzlich gab es laute Musik. Diese Vorgehensweise wird bei Übungen gewählt, um den Übungsteilnehmern möglichst gut die Herausforderungen, die ein echter Einsatz mit sich bringt, zu simulieren. Beide Trupps konnten den verunfallten Kameraden auffinden und mit Hilfe des Atemschutzrettungspacks erfolgreich retten.

Den Abschluss des Übungstages bildete eine Teambuilding-Einheit. Dabei war nicht nur Zusammenarbeit, sondern auch eine ruhige Hand und Geschick gefragt.


Eingesetzte Kräfte:

12 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

FW Egelsee