50 Jahre Partnerschaft Egelsee – Roth

von Klemens KremserZuletzt am Dienstag, 21. Mai 2019 geändert.
Bislang 791x gelesen.

Einen besonders freudigen Anlass hatte der diesjährige Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Roth (Deutschland) am letzten Aprilwochenende bei der Feuerwache Egelsee. Bereits seit 1964 pflegen die beiden Feuerwehren eine sehr enge Partnerschaft, die auf die internationalen Feuerwehrwettkämpfe in Krems/Donau zurück geht. Seit nunmehr 50 Jahren finden regelmäßige Treffen in Deutschland und Österreich statt. Diese Treffen überdauern bereits Generationen und werden von Jung und Alt immer groß gefeiert. Zum runden Jubiläum stand ein dreitägiger Aufenthalt der Kameradinnen und Kameraden in Egelsee auf dem Programm.

Bereits für die Anreise hatten sich die Besucher aus Roth etwas Besonders einfallen lassen. Eine Gruppe von 5 Mitgliedern der Feuerwehr Roth machte sich am Donnerstag mit dem Rad auf den Weg nach Egelsee, wo sie gemeinsam mit dem Bus am nächsten Tag nach ca. 460 Kilometern ankamen und freudig von den Egelseeern begrüßt wurden.

Freitagabend stand ein gemütliches Beisammensitzen bei Speis und Trank in der Feuerwache Egelsee auf dem Programm. Hier wurden alte und junge Freundschaften gepflegt und gemeinsam mit dem einen oder anderen Achtel auf das 50-jährige Bestehen der Partnerschaft angestoßen.

 

Am Samstag Vormittag trafen sich alle Teilnehmer aus Egelsee und Roth beim Steinertor in Krems, um an einer Altstadtführung mit anschließender Verkostung bei der Firma Hellerschmid teilzunehmen. Danach gab es ein gemeinsames Mittagessen im Hofbräuhaus Krems, um den Hunger bis zur großen Partnerschaftsfeier am Abend zu überbrücken.

Das Highlight des Wochenendes, die große Jubiläumsfeier, folgte am Samstag Abend. Freunde, Familie und alle Kameradinnen und Kameraden aus beiden Feuerwehren waren eingeladen, an diesem besonderen Abend teilzunehmen. Bei Spanferkel und dem einen oder anderen Bier, wurde über die vergangenen 50 Jahre gelacht und diskutiert, was so manchem gestandenen Feuerwehrmann die Freudentränen in die Augen trieb. Um die große Leistung, eine 50-jährige Partnerschaft zu pflegen, zu würdigen, wurden verdiente Kameraden aus beiden Wehren vom Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Krems geehrt.

Da zu so einem besonderen Geburtstag auch Geschenke nicht fehlen dürfen, wurde dem Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Roth ein holzgeschnitzter Hl. Florian überreicht. Auch die Kameradinnen und Kameraden aus Roth hatten sich etwas Besonderes überlegt und überreichten dem Kommando von Egelsee einen handgeschweißten Feuerkorb mit den Wappen der beiden Feuerwehren.

Nach einer doch etwas längeren Nacht, stand am Sonntag ein gemeinsamer Friedhofsbesuch in Egelsee auf dem Programm. Hier wurden Kränze auf die Gräber der bereits verstorbenen Kameraden gelegt, um dieser zu gedenken. Danach wurde ein letztes Mal bei einem Frühschoppen im Gasthaus Lechner gemeinsam gefeiert. Da jede schöne Feier auch einmal ein Ende hat, verabschiedeten sich die Kameradinnen und Kameraden danach und machten sich wieder auf den Heimweg nach Roth.

Die Feuerwache Egelsee bedankt sich bei allen Organisatoren von beiden Seiten und den zahlreichen Freunden und Familien, die diese Feier zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. Gemeinsam freuen wir uns auf viele weitere Jahre Partnerschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Roth.